Thomas Weigend

Universitätsprofessor (Emeritus) für Strafrecht, Strafprozessrecht, Internationales Strafrecht und Strafrechtsvergleichung an der Universität zu Köln

Mitglied der AG Reform des Allgemeinen Teils des StGB

Kurzvita

Thomas Weigend hat von 1986 bis 2016 als Professor für Strafrecht und Strafprozessrecht an der Universität zu Köln gelehrt. Er wurde 1977 an der Universität Freiburg mit einer rechtvergleichenden Arbeit zum Legalitäts- und Opportunitätsprinzip promoviert und 1985 mit einer Untersuchung zur Stellung des Verletzten im Strafverfahren habilitiert. Thomas Weigend war an verschiedenen ausländischen Universitäten als Gastprofessor tätig, unter anderem an der Tokyo University, der New York University und der Peking University. Seine wissenschaftlichen Arbeiten beziehen sich hauptsächlich auf die Strafrechts- und Strafprozessvergleichung, das Strafverfahrensrecht einschließlich seiner europarechtlichen Aspekte und das Völkerstrafrecht, in jüngerer Zeit auch auf kriminalpolitische Fragen.